Header Movement Family

Ein Ehrenamt setzt Trends und mit Sportarten, die nicht alltäglich sind.
Pamela Stolzenwald von Ostrowski hat Serdar Özarabaci besucht

Ein Ehrenamt setzt Trends und zwar mit Sportarten, die nicht alltäglich sind. Das erklärt mir Serdar, 32, von der Movement Family. Aber als erstes ist zu klären: Was sind Trendsportarten eigentlich? Wir trainieren seit 2018 Kinder ab 6 Jahren in den Sportarten Parkour, Breakdance, Hiphop, Akrobatik, also alles, was so in den urbanen Trendsport geht.“, so Serdar. Er selbst begleitet die Parkour-Abteilung eng, gibt Trainingsstunden, ist selbst aktiv in diesem Sport. „Parkour? Was ist das?“ frage ich ahnungslos. Trendsportarten, da bin ich nicht so bewandert. Umso erstaunter höre ich Serdars Ausführungen zu: Ein Parkour kann überall in der Stadt und auf dem Land sein. Die Teilnehmer überwinden Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen. Das können ganz einfache Dinge wie größere Steine oder Zäune sein, die es zu überwinden gilt. „Grundsätzlich geht es bei unseren Trendsportarten darum, Barrieren aufzulösen, insbesondere Barrieren im Kopf. Wir alle werden den ganzen Tag über bombadiert mit Aussagen zu unserer Leistungsfähigkeit, das schürt Ängste und eben auch Barrieren, die durch die Ausübung des Sports abgebaut werden sollen.“
Das ist doch mal ein Ansatz! Nicht höher, weiter, besser sondern: Bleib bei Dir!

Plakat Movement Family

Der Verein wurde 2016 gegründet, da war Serdar direkt mit dabei. Nach zwei Jahren der Planung und Organisation ging es dann 2018 endlich los mit dem Trainingsangebot. Inzwischen hat der Verein 250 Mitglieder und ist in ganz Lübeck und Umgebung mit Hallen- und Trainingszeiten vertreten. Der Name ist Programm: „Der Verein soll Movement, also den Spaß an der Bewegung, und Family, den familiären Zusammenhalt, vereinen!“, so Serdar. Jeder Mensch ist hier willkommen, das ist die Grundidee.

Inzwischen ist Serdars Engagement nicht mehr nur ehrenamtlich, er ist der erste von drei Angestellte beim Verein. Unterstützt wird er von knapp 20 Ehrenamtlichen. Vor diesem Job war Serdar hauptberuflich Gesundheits- und Krankenpfleger. Diesen Beruf übt er noch immer aus, es ist wie eine Symbiose aus verschiedenen Welten zu einem gemeinsamen Thema: Gesundheit. Serdar genießt die unterschiedlichen Aspekte seiner beiden Jobs, zu einem Prävention, zum anderen die Nachsorge. Hoffnungsvoll, dass durch die Prävention weniger Nachsorge nötig ist!

Wenn Du auch Lust hast, Dich ehrenamtlich zu engagieren, schau doch mal in unserer Stellenbörse - oder vereinbare einen Termin, bei dem wir gemeinsam eine passende Einsatzstelle für Dich finden. 
Wir freuen uns auf Dich! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Kampagne Ehrenamt
Projektkoordination:
Melanie Wienicke
0451 30 50 405 
melanie.wienicke@epunkt.org

Fotos: Axel Baur
Grafik: 
Götz Lange

Die Einsatzstelle
       Movement Family e.V
       Kreienkoppel 8
       23556 Lübeck
       0176  24 20 86 45
       info@movementfam.de
       www.movementfam.de

Infobox Serdar Özarabaci

Newsletter